Die richtigen Umzugskartons für den Umzug

Bei einem Umzug wird in der Regel viel mitgenommen und dies muss entsprechend verpackt werden. Durch die Umzugskartons ist jeder dabei bestens gerüstet. Besonders Faltkartons bieten sich an, denn sie können schnell montiert werden. Dank der integrierten Griffmulden können die Kartons sehr einfach angefasst und getragen werden.

Je nach Bedarf werden verschiedene Modelle erhalten. Oft wird auch entsprechendes Zubehör benötigt und dazu gehören Luftpolsterfolie, Handabroller und Packband. Ein Stift kann dann ebenfalls nicht schaden, damit die Kartons entsprechend beschriftet werden können.

Günstige Umzugskartons kaufen

Die Umzugskartons können sehr einfach getragen werden und natürlich gibt es auch viele weitere Möglichkeiten für einen Transport. Mehrere Kartons können mit der praktischen Sackkarre transportiert werden. Auch eine Treppenkarre ist geeignet, damit die Kartons über Bordsteine, Absätze und Treppen befördert werden können. Die Kartons werden in verschiedenen Größen gefunden und unterschieden werden dabei oft beispielsweise Kleiderkartons, Aktenkartons oder die Bücherkartons.

Werden Kartons für den Umzug gesucht, werden oft neue oder gebrauchte Kartons angeboten. Alle Kartons haben die Gemeinsamkeit, dass sie sehr belastbar und stabil sind. Die passenden Modelle sollen dabei helfen, dass der Umzugsstress vermieden wird. Pro Quadratmeter Wohnfläche sollte dann besser ein Karton eingeplant werden. Bei den Kartons gilt generell, umso mehr günstige Umzugskartons vorhanden sind, umso stressfreier kann ein Umzug verlaufen. Die Kartons bestehen meist aus der stabilen Pappe und es gibt dabei verschiedene Größen und Stärken. Welche Kartons gewählt werden, ist abhängig von einem geplanten Inhalt. Eine weitere Hilfestellung zu Umzugskartons finden Sie in diesem Beitrag.

Wichtige Informationen für die Umzugskartons

Umzugskartons richtig packenDie DIN-A4 und die DIN-A5 Formate sind geeignet, damit Dokumente, Aktenordner und Druckerzeugnisse transportiert werden. Für die mittelschweren oder leichten Güter sind sonst die Faltkartons geeignet. Die Faltkartons bieten den Vorteil, dass diese vor oder nach einem Umzug platzsparend verstaubar sind. Wer Kleidung knitterfrei transportieren möchte, sollte besser zu speziellen Kleiderboxen greifen. Für die losen Blätter oder Bilder können Archivboxen genutzt werden. Spezielle Gläserkartons bieten im Inneren die Einzelfächer für Gläser, Flaschen oder Vasen. Wer die Umzugskartons tragen möchte, sollte an den Seiten auf die Eingrifflöcher achten.

Wichtig ist immer, dass Kartons nie zu voll beladen werden. Meist liegt die maximale Traglast der meisten Kartonagen bei etwa vierzig Kilogramm. Der doppelte Schmetterlingsboden sorgt dann noch für mehr Stabilität. Sollen die leicht zerbrechlichen Gegenstände transportiert werden, dann bietet sich ein Verpackungsmaterial wie eine Luftpolsterfolie an. Packpapier ist sonst für die robusten Sachen ausreichend. Jeder Karton sollte am besten immer mit Packband zugeklebt sein. Die besonders schweren Kartons sollten dann auf der Sackkarre oder auf dem Möbelroller transportiert werden. Mehr Informationen gibt es hier:

Umzugskartons richtig packen