Neu Wohnung gleich neue Tür – Was sollten Sie berücksichtigen

Wenn Sie ein neues Haus oder Wohnung kaufen sollten sie unter anderem die Türen in Augenschein nehmen. Türen sind ein unterschätztes Möbelstück, werden aber jeden Tag zigmal benutzt. Deswegen soll und muss man sich als frischgebackener Immobilienbesitzer auch darüber informieren.

Vor dem Kauf

Wenn Sie eine Wohnungstür kaufen möchten, dann sollten Sie überlegen wo sie das tun wollen. Im Internetzeitalter ist online fast immer die erste Antwort. Doch bei dieser Thematik sollte man über einen Experten nachdenken. Er kann wichtige Tipps geben und Türen halten auch meistens für lange Zeit. Außerdem hilft er auch beim Einbau der Tür und empfiehlt Ihnen auch Pflegemöglichkeiten.
Das Internet bietet aber auch Wissen und Beratung. Zwar geschieht das nicht von Angesicht zu Angesicht, doch wer seine Zeit gut investiert, wird auch im Internet bis zu einem gewissen Grad schlau.

Budget

Wie fast immer hat Expertenwissen auch seinen Preis. Deswegen sollte man vor dem Kauf auch sein Budget festlegen. Türen haben eine wahnsinnig große Preisspanne. Sie kann von 15 Euro für eine Innentür bis zu 2000 Euro für eine Eingangstür reichen. In der Regel ist auch eine Wohnungseingangstür teurer, da Sie stabiler als Innentüren sind. Doch kleiner Preis muss nicht gleich mangelhafte Qualität sein. Als Beispiel kann man IKEA anführen, die ein sehr gutes Preis-Leistungsangebot haben. Generell schützt auch eine klare Vorstellung vor einem Fehlkauf. Falls Sie Türen im Laden kaufen, sollten Sie sich deshalb Gedanken vorher machen.
Dazu gehört Preis, Material und Design.

Design/Material

Die Frage, wo man eigentlich wohnt sollte auch gestellt werden. Für unterschiedliche Wohnungs – und Haustypen eignen sich auch verschiedene Arten von Türen. Massivholztüren eignen sich beispielsweise für Landhäuser und Weißlacktüren für schicke moderne Appartements. Es ist aber nichts vorgeschrieben und Experimente sind natürlich erlaubt.
Auch die unzähligen Varianten von Türen sollten Ihnen bewusst sein.
Türklinken aus Messing oder Edelstahl können mit unterschiedlichen Vorrichtungen eingebaut werden. Geschwungen oder gerade, verspielt oder funktional, die Auswahl ist riesig.
Eine Tür mit Zarge sieht gut aus und sorgt für Langlebigkeit. Auch hier kann man sich das Material und Form des Türrahmens unter tuer-und-zarge.de aussuchen.

Einbau

Der Einbau ist oft eine Problemzone, mit der viele Leute kämpfen müssen. Hier kann man zwei Arten unterscheiden. Die Do-It-Yourself Partei und Leute, die sich auf Handwerker verlassen. Handwerker kosten zwar zusätzlich Geld, am Ende wird die Tür aber stehen. Türen einzubauen ist außerdem nicht die leichteste Übung.
Sollten Sie es selbst versuchen, dann finden Sie im Internet oder direkt aus dem Laden Schritt für Schritt Anleitungen. Der Einbau ist zwar mit mehr Mühe verbunden, doch der Lohn ist gespartes Geld und der Stolz über die getane Arbeit.