Mückenstecker- Die Flugabwehr gegen lästige Insekten

Sicher kennen Sie ihn auch, den summenden Ton, durch den sich ganz bestimmte, ungebetene Gäste enttarnen. Diese Besucher werden nicht schöner, desto später der Abend fortschreitet, sondern im Gegenteil. Ein weibliches Exemplar von ihnen, könnte Ihnen den Schlaf rauben und sich, in einem unbeobachteten Moment, auf Sie stürzen und zustechen. Die Rede ist von der Gemeinen Stechmücke. Das lästige Insekt meint es nicht böse mit Ihnen, Ihr Blut dient dem filigranen Sechsbeiner lediglich als Nahrung. Aber irgendwie passt es nicht, zwischen Ihnen und der Mücke, und sie soll raus aus Ihrem Haus, oder besser, gar nicht erst hineinkommen. Ein Mückenstecker schafft hier Abhilfe. Er funktioniert wie eine Flugabwehr gegen Mücken, die nun vonnöten ist, damit die Stechmücken keinen Mädels-Abend in Ihrem Haus veranstalten.

Kleine Mückenkunde

Den leisen, vibrierenden Ton erzeugen Mücken durch Flügelschläge. Männliche Mücken erzeugen dabei Geräusche, die bei einer Frequenz von zirka 600 Hertz liegt, die Flügelschläge von Weibchen sind langsamer und erzeugen dadurch einen tieferen Sound, der bei 550 Hertz liegt. Dieser wirkt auf Mücken-Männchen sehr anziehend. Ausschließlich weibliche Exemplare saugen Blut von Säugetieren. Neben Nektar dient Blut ihnen als Nahrung. Sie lassen sich zur Nahrungsaufnahme auf einen Wirt nieder, setzen die Enden ihrer Unterlippen auf die Haut des Wirts und bohren ihre Mundwerkzeuge stechend und saugend in seine Haut ein. Den folgenden Juckreiz lösen Proteine im Speichel der Insekten aus, die beim Stechen injiziert wird.

Wie funktionieren Mückenstecker?

Mückenstecker mit Ultraschall machen sich die Schwingungen zunutze, die bei der Partnersuche der Mücken eine große Rolle spielen. Die Frequenz des für den Menschen nicht hörbaren Ultraschalls, irritiert das Nervensystem von Mücken und anderen Insekten. MückensteckerSie meiden die Umgebung, in der ein Mückenstecker aktiv ist. Der Vorteil eines Ultraschall- Mückensteckers ist, dass er ohne Chemie auskommt und geräuschlos arbeitet. Für Schwangere, Kinder und Asthmatiker ist er besonders geeignet. Er ist weniger wirksam als die Variante, die Biozid verdampft, was einer seiner Nachteile ist.

Mückenstecker mit Biozid-Verdampfer arbeiten entweder auf Basis eines Wirkstoffes in flüssiger Form oder in Giftstoffgetränkten Plättchen, die ausgetauscht werden. Kinder sollten die Giftstoffe nicht einatmen, da sie sich gesundheitsgefährdend auf die Lungen der Kinder auswirken können. Für Erwachsene stellt das Gift nur dann ein Problem dar, wenn Allergien gegen den Wirkstoff vorliegen, oder eine Asthmaerkrankung. Falls Tiere im Haushalt leben, ist zu beachten, dass der Wirkstoff für Fische, Reptilien und Amphibien schädlich sein kann, jedoch für Hunde und Katzen nicht. Vorteile der Mückenstecker mit Biozid-Verdampfer sind ihre starke Wirksamkeit und dass sie geruchslos arbeiten.

Mehr dazu unter wark24.de