Drinkste ene met? Kunst, Kultur, Karneval und Kölsch – in Köln

Köln ist eine Stadt mit vielen Facetten. Neben dem bekannten Karneval gibt es bei einer Stadtführung Köln auch Kunst, Kultur und leckeres Kölsch zu entdecken!


Kölsch – das Bier der Stadt

Kölsch ist das Bier der Stadt Köln. Es ist eine hellgelbe, klare und leicht würzige Biersorte, die besonders erfrischend und süffig ist. Kölsch wird in kleinen, 0,2 Liter fassenden Gläsern serviert und man nennt es auch „Stange“.
Kölsch - die Bierspezialität aus Köln auf einem typischen Tablett im Biergarten.
Der Ursprung von Kölsch liegt im Mittelalter. Die erste urkundliche Erwähnung des Bieres datiert aus dem Jahr 1288. In der Zeit des Barock entwickelte sich Kölsch zu einem beliebten Bier in ganz Europa. Im 19. Jahrhundert wurde das Bier in Köln immer populärer und etablierte sich schließlich als das typische Bier der Stadt.

Heutzutage wird Kölsch in vielen verschiedenen Brauereien in ganz Deutschland gebraut. In Köln selbst wird das Bier jedoch nur in einer Handvoll Brauereien hergestellt. Die bekanntesten sind die Brauereien Früh, Gaffel und Sion.

Karneval in Köln – ein unvergessliches Fest

Anders als auf vielen anderen Karnevalsfesten in Deutschland wird der Karneval in Köln von seinen feierwütigen Bewohnern bereits Wochen vor dem eigentlichen Fest ausgiebig gefeiert. So beginnen die Feiertage meist schon am 11.11. – dem sogenannten „Veedelszoch“ – mit einem Umzug durch die verschiedenen Stadtteile. Auch an den darauffolgenden Tagen gibt es immer wieder kleine und große Feste, bis es schließlich am Rosenmontag richtig losgeht: Dann steigt der bekannteste Umzug Deutschlands, der „Kölner Rosenmontagszug“, durch die Innenstadt. Hunderttausende Zuschauer feiern an den Straßen mit und jedes Jahr ist das Spektakel ein absolutes Highlight!

Kunst und Kultur in Köln – von Museen bis zu Street Art

Köln ist eine weltoffene Stadt mit einer vielfältigen Kunst- und Kulturszene. Es gibt zahlreiche Museen, Galerien, Theater und andere kulturelle Einrichtungen, in denen man die Kunst der Stadt entdecken kann. Auch die Street Art ist in Köln sehr präsent und bereichert das Stadtbild.

Ein besonders beliebtes Ziel für Kunst- und Kulturinteressierte ist das Museum Ludwig. Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Zu den bekanntesten Werken im Museum Ludwig gehören die Gemälde von Pablo Picasso und Henri Matisse.

Ebenfalls sehenswert ist das Rautenstrauch-Joest-Museum, das sich mit der Kulturgeschichte der Stadt Köln beschäftigt. Das Museum verfügt über eine Vielzahl an interessanten Ausstellungsstücken, die die Besucher auf eine spannende Zeitreise in die Vergangenheit der Stadt mitnehmen.

Für alle, die sich für Theater interessieren, ist das Schauspielhaus Köln ein absolutes Muss. In dem berühmten Theater werden regelmäßig aufwendige Inszenierungen von klassischen sowie modernen Dramen aufgeführt. Ein weiteres Highlight für Theaterliebhaber ist das Theater am Dom, in dem unter anderem Musicals zu sehen sind.

Wer sich für die Street Art in Köln interessiert, kann an einer Führung durch das Viertel Ehrenfeld teilnehmen. Ehrenfeld ist bekannt für seine zahlreichen Graffiti und Street Art Werke, die das Viertel zu einem echten Kunstviertel machen.

Bildnachweis:
4kclips – stock.adobe.com
Björn Wylezich – stock.adobe.com

Ebenfalls lesenswert:

https://griechische-weine.com/berliner-sehenswuerdigkeiten-entdecken-und-kennenlernen/